Was Selbstliebe lernen bewirken kann

Fragen, Antworten zur Selbstliebe

- Was ist Selbstliebe?
- Sollten wir unsere Selbstliebe entwickeln?
- Selbstliebe lernen und üben, wie es klappt und was es bringt
- Heilung von seelischen Defiziten durch lernen von Selbstliebe möglich?
- Heilung und Erlösung von der seelischen Not

Leidest Du manchmal an geringer Selbstliebe? Mangelt es Dir oft an Selbstvertrauen oder Selbstannahme? Haderst Du oft mit dir selbst? Traust Du Dir zu wenig zu? Möchtest Du Selbstliebe lernen und üben? Möchtest Du Dich besser entfalten können im Umgang mit Deinen Mitmenschen?

Ich war als Kind schüchtern und zaghaft. Es mangelte mir an Selbstvertrauen und ich hatte wenig Liebe für mich selbst. Wenn ich was ausprobierte und dabei Fehler machte, wurde ich oft hart kritisiert. Wenn es darum ging, mich zu behaupten, steckte ich meistens zurück. Ich war sehr sensibel. Männliche Eigenschaften wie Selbstbehauptung, Entscheidungs- und Durchsetzungskraft blieben bei mir unterentwickelt. Durch meine Mitmenschen, von denen die meisten sehr viel weniger sensibel als ich sind, erlitt ich viele Verletzungen und Wunden. So klagte ich mich selbst immer öfter an und glaubte, mit mir sei etwas nicht in Ordnung. Wenn ich Fehler machte, schlug ich mich sogar manchmal selbst, worüber ich hinterher stets tief erschüttert war.

Selbstliebe lernen und üben als Ausweg aus fehlender Selbstachtung

Als junger Erwachsener begann ich daher nach Lösungen für all diese Probleme zu suchen. Ich wollte mich unbedingt von dem Leid und der geringen Selbstliebe, die zu meinem Erschrecken nicht selten in Selbstverletzung mündete, lösen.

Durch viele Literaturrecherchen fand ich heraus, dass der Hauptgrund für meine fehlende Selbstliebe in meinen prägenden Kindheitserfahrungen zu finden sei. Ich litt enorm darunter, dass ich mir so wenig zutraute. Es schien mir offensichtlich zu sein, dass es mir an Selbstliebe und Selbstvertrauen fehlte.

Ich bin ein sehr lösungsorientierter Mensch. Stets gab/gibt es ein Streben nach Erfolg, Erfüllung, Lösung, Lebens-Sinn und Vollkommenheit in mir. Auch liebe ich es sehr, ständig zu lernen und mir soweit wie möglich selbst weiter zu helfen. Ich bin jemand, der keine Mühe scheut, Probleme dauerhaft zu überwinden. Daher habe seit meiner Kindheit geforscht und experimentiert. Zur Überwindung von geringer Selbstliebe fand und studierte ich zahlreiche Bücher, worin das Lernen von Selbstliebe empfohlen wurde. Ich war auf der Suche nach einem glücklichen, guten, erfüllten Leben. Was mir an Methoden und Lösungen hilfreich erschien, probierte ich aus.

Ich übte gute, positive Gedanken mir selbst gegenüber ein, die ich mir zurechtlegte, und lernte sie auswendig. Ich übte Selbstliebe vor dem Spiegel. Mentalraining, also das bewusste Ändern von Einstellungen, wurde zu meiner täglichen Übung. Ich wollte Meisterschaft auf diesem Gebiet erlangen. Ich glaubte, ich könne so mein Unterbewusstes umtrainieren und die seelische Verwundung der Vergangenheit mit der Zeit überwinden.

Selbstliebe Übungen, Erfolge und Probleme

Es schien zu helfen. Tatsächlich fühlte ich mich mit der Zeit besser durch diese Übungen. Gleichzeitig kamen jedoch gravierende neue Probleme auf mich zu. Ich beschäftigte mich auf der Suche nach Heilung immer mehr mit mir selbst. Oft vergaß ich dabei, auf meine Mitmenschen zu achten. Ich vernachlässigte die Fürsorge für meine Mitmenschen zu meinen Gunsten. So handelte ich mir immer neue Probleme ein, je mehr ich versuchte, mich durch Erlernen von Selbstliebe zu heilen.

Ist Selbstliebe die wahre Liebe?

Heute nach über 22 Jahren Forschung der psychologischen Hintergründe meiner seelischen Probleme kann ich all diese Entwicklungen endlich verstehen. Durch Studium des Wortes Gottes, womit ich Anfang 2010 begann, sind mir nach und nach immer mehr Lichter aufgegangen. Mir ist klar geworden, dass wir in uns selbst niemals die Liebe und Erlösung finden können, nach der wir Menschen uns aus tiefster Seele sehnen! Auch habe ich erkannt, dass Selbstliebe eine natürliche Eigenschaft des Menschen ist.

Ich habe eine sehr umfassende Sicht über meine Entwicklung seit meiner Kindheit gewonnen. Ich habe erkannt und an mir erfahren, dass Jesus Christus einen neuen Menschen aus uns macht, wenn wir ihn darum bitten. Nur er kann unsere seelischen Verkrüppelungen in Gutes umwandeln. Mangelnde Selbstliebe ist dann kein Thema mehr wenn wir Jesus Christus in uns haben.

Wenn wir versuchen, aus eigener Kraft unsere seelischen Wunden zu heilen, so erreichen wir im besten Fall kurzfristige Linderungen. Jedoch keine umfassenden Erfolge. Und wir handeln uns dabei immer auch neue Probleme ein. Umfassende dauerhafte Veränderungen können wir nur im Bund mit Gott erreichen.

Hier einige Beispiele von dem, was ich ausprobierte in den 22 Jahren und was mich letztendlich nicht zum Ziel (totaler Frieden in mir) gebracht hat:

- Selbstliebe üben
- Selbstachtung und Selbstannahme trainieren
- autogenes Training
- psychologische Hilfe
- verschiedene Entspannungstechniken
- Mentaltraining/ Selbstsuggestion
- Meditationstechniken
- Glückstraining

Der Urprung unserer Verletzungen und Defizite

Aus der Bibel lernen wir, dass wir in einer gefallenen Welt leben. Ursprünglich war die Erde perfekt und paradiesisch geschaffen. Die ersten Menschen hatten keinerlei Probleme. Die Schwierigkeiten und Nöte auf der Erde ergaben sich durch den Sündenfall. Gott ließ uns Menschen von Beginn der Schöpfung an die Freiheit zu sündigen. Er hat uns Menschen eingeräumt, dass wir uns von Gott durch Sünde entfernen. Das Wort Sünde kommt von Sund = Graben und bedeutet Trennung von Gott. Wenn der Mensch sich selbst mehr liebt als Gott dann leidet unsere Seele Mangel. Gott gab und gibt uns die Chance, dass wir uns wieder mit ihm versöhnen und die Sünde überwinden. Er wollte und will, dass wir ihn suchen und Kontakt mit ihm aufnehmen.

Durch das Opfer seines Sohnes Jesu Christi können wir Menschen Vergebung von unseren Sünden erlangen. Dazu müssen wir erkennen und vor Gott/Jesus zugeben, dass wir Sünder sind. Johannes 14,6: Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!

Weil sich die Menschen von Gott durch Ungehorsam trennten, begannen sie, sich gegenseitig zu verletzen. Unsere Seele hat durch die Abtrennung von unserem Schöpfer Schaden genommen. Fehlende Selbstliebe ist also nicht wirklich der Kern unserer seelischen Mängel. Die meisten Menschen leben in Trennung von Gott. Die Ursache des Leids der Menschen auf der Erde ist also nicht in uns selbst zu finden und zu beheben. Wir müssen die komplette Schöpfungsgeschichte der Menschheit mit einbeziehen, um die wahren Ursachen zu erkennen.

Nicht zum Ziel gelangen wir, solange wir versuchen, uns unabhängig von Gott selbst zu helfen. Denn damit verpassen wir das Entscheidende.

Warum wir unsere Defizite nicht durch Selbstliebe überwinden können

Wir können unsere Defizite nicht dauerhaft überwinden und ausgleichen durch Lernen und Üben von mehr Selbstliebe. Damit erreichen wir nur vorübergehende Veränderungen, die nie zu einem befriedigenden Ziel führen. Gottes Wort bezeugt, dass es Gottes Feinde sind, die uns weismachen wollen, wir könnten uns selbst erlösen. Gottes Feinde sind für uns Menschen nicht auf den ersten Blick als solche zu erkennen. Sie verführen uns mit allerlei Methoden und Übungen, die uns in Wahrheit jedoch fern halten vom Studium des Evangeliums, worin unser Weg zur Erlösung beschrieben ist. Die Widersacher Gottes haben rein destruktive Absichten. Es ist für uns Menschen essenziell und absolut notwendig, diese Zusammenhänge zu verstehen. Denn es geht darum, ob wir das ewige Leben erlangen oder ewig verloren bleiben. Glaubst Du lieber den Lügen der Feinde Gottes oder an unseres Schöpfers Worte?

Ich habe im März 2010 Jesus Christus erkannt und als meinen Retter und Erlöser angenommen. Wenn immer ich (seelische) Probleme habe, so bete ich zu ihm. Und er hilft mir in allen Fällen. Wie ich zu Jesus fand und wie umfassend er mir geholfen hat, habe ich in verschiedenen weiteren Artikeln beschrieben. Unser Leben ändert sich radikal zum Guten, wenn wir uns in Jesu Obhut begeben. Das ist bei allen Menschen zu beobachten, die diesen Weg eingeschlagen haben.

Die Menschheit leidet nicht, weil Gott uns verlassen hat oder weil er Fehler gemacht hat. Die Menscheit leidet solange wie sie Gott verlassen hat und sich nicht mit ihm versöhnt. Jesus hilft den Hilflosen, den Bedürftigen und heilt die Verwundeten. Das dürfen wir getrost auch auf uns beziehen, wenn es uns an Selbstliebe oder Selbstvertrauen mangelt. Für unsere Schuld und Sünden hat er sich hinrichten lassen. Gottes Verheißung lautet, dass alle Menschen die Jesus als Gottes Sohn erkennen und anbeten ewiges Leben erhalten. Das Paradies ist all jenen verheißen, die mit Jesus im Bund leben wollen. Die Gewissheit der Errettung ist so genial schön, dass es kaum mit Worten zu beschreiben ist.

Jesus Christus ist der Weg, Selbstliebe hilft uns nicht

Sich in Selbstliebe zu üben ist in unserer Zeit "Mega IN" und für viele Menschen verlockend. Seit ich jedoch eine Beziehung zu Jesus habe, gibt es in mir kein Bedürfnis mehr, Selbstliebe zu lernen und üben. Das Beten ist sehr einfach. Jeder kann es leicht ausprobieren .

Fallst Du glaubst, dass es Dir an Selbstliebe mangelt und du Heilung davon suchst, so rate ich Dir, fang an zu Jesus zu beten! Erforsche, wer Jesu Christus ist. Rufe ihn um Hilfe an. Er wird dich erlösen.

Gott will, dass wir ihn erkennen und ihn über alles lieben. Auch, dass wir uns um unsere Mitmenschen kümmern und sie lieben. Ich erfahre immer öfter, dass es mir besser geht, je mehr ich danach trachte, meine Mitmenschen zu verstehen und ihnen Gutes zu tun. Ich brauche auch heute noch Zeiten für mich alleine. Zeiten zum Ausruhen. Ich brauche genügend Schlaf und gutes Essen, um mich wohl zu fühlen. Ich brauche jedoch keinerlei Selbstliebe-Übungen mehr. Auch kein Mentaltraining mehr. Denn Jesus und Gottes Wort machen in mir alles neu. Es ist wundervoll.

Jesus, Gottes Sohn und Gott, unser Schöpfer lieben uns Menschen über alles. Sie wollen, dass wir zu ihm zurückfinden. Solange wir Jesus als Gottes Sohn ablehnen und uns nicht zu ihm bekehren bleiben wir verloren.

Heute erlebe ich keinen Mangel an Selbstliebe mehr in mir. Ich strebe nicht mehr danach und habe weder zu wenig noch zuviel davon. Ich kann in den Spiegel sehen, ohne Selbstzweifel. Ich lebe in glücklichen Beziehungen und habe nicht mehr das Bedürfnis, mich selbst zu stärken. Ich habe begriffen, dass wir Gottes Gnadengeschenk (Jesu Opfertod am Kreuz, der Glaube daran rettet uns) annehmen müssen um frei zu werden. Jesus greift mir in allen Belangen unter die Arme und verwandelt mich. Ich bin gestärkt in Jesus Christus, der aus mir einem neuen Menschen macht. Ich bin geborgen in ihm und er hilft mir bei allen kleinen und großen Anliegen.

Die Bibel hat mir gezeigt, worin der Schlüssel zu umfassender Heilung liegt. In der Bibel werden wir nirgends dazu aufgerufen, Selbstliebe zu üben. Selbstliebe ist in der Bibel kaum erwähnt. Sie hat für uns keine wichtige Bedeutung. Gott ist unendlich weise, allwissend und allmächtig und er weiß, was wir wirklich brauchen. Gott weiß, dass es für uns Menschen das Allerbeste ist, wenn wir uns nach ihm sehnen und unser Leben nach ihm ausrichten. Um das tun zu können, müssen wir erkennen, dass wir ohne Gottes Gnade verloren sind.

Die Bibel lehrt weder, dass wir Selbstliebe lernen sollen, noch lehrt sie, dass wir uns selbst nicht mögen sollen. Das eigene Ich tritt bei an Jesus Gläubigen deutlich in den Hintergrund. Statt dessen wird Jesus Christus der Herr und ihr Ein und Alles. Kinder Gottes leben nicht mehr für sich selbst, sondern sie Leben ihr Leben für den Herrn. Diese Haltung ist für sie selbstverständlich, weil sie wissen, dass Ihr Leben durch den Tod des Herrn Jesus Christus teuer erkauft wurde. Dieser starb für sie am Kreuz und hat damit ihre Schuld vor Gott bezahlt.

Gott weiß, dass die Menschen ohnehin dazu neigen, für sich selbst zu sorgen und sich selbst oben an zu stellen. Das ist für uns Menschen das größte Übel. Davor warnt uns Gott, weil er unsere Natur kennt und uns schützen will. Er lehrt uns, demütig gegenüber Gott zu werden und Jesus anzunehmen.

Die wahre, echte Liebe, die uns selig macht, ist bei Gott. Sie ist nicht in uns zu finden. Wenn wir uns von Herzen Gott zuwenden, so verändert er uns und lässt uns teilhaben an der wahren echten Liebe. Selbstliebe, ohne Jesus zu kennen, ohne Beziehung zu Jesus, ist eine schlimme Täuschung, der ich sehr lange erlag. Jesus bot mir schließlich seine Hand, ich griff zu und so konnte er mir umfassende Heilung schenken.

Wenn wir uns nach Jesus ausstrecken und rettenden Glauben lernen, verändert sich alles zum Guten.

Was ist wirklich sicher?

Was ist sicher in dieser Welt? Unser Körper/Die Gesundheit? Nein! Das Geld? Nein! Der Job? aber Nein! Die Lebensfreuden? Nein! Die Freunde und Lebenspartner? Die guten Gedanken? Unsere Selbstliebe? Nein nein und nochmal nein! Diese Welt ist ein Auslaufmodell und wird komplett zugrunde gehen! Wirklich sicher ist nur der Tod. Das sage nicht ich (ich bestätige es nur) sondern das sagt niemand anders als der allmächtige Schöpfer dieser Erde und der Menschen. Was wird nie vergehen? Das Wort Gottes sowie das ewige Reich Gottes für alle, die sich durch Jesu Opferblut retten liessen und die ewige Hölle für alle Menschen, die Gottes Gnade lieber ausschlagen wollten.

Hier noch einige Verse aus Gottes Wort, die zeigen, wie Gott uns hilft und was sein Plan für uns ist. Wir erkennen dass eine Ermahnung zur Selbstliebe darin nicht vorkommt.

Liebe Gott von ganzem Herzen so ist auch das Problem mit der Selbstliebe zu überwinden:

Er aber antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Denken, und deinen Nächsten wie dich selbst!

Lukas 10,27

Selbstliebe eine natürliche Eigenschaft des Menschen:

Das aber sollst du wissen, daß in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden. Denn die Menschen werden sich selbst lieben, geldgierig sein, prahlerisch, überheblich, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, gewalttätig, dem Guten feind, Verräter, leichtsinnig, aufgeblasen; sie lieben das Vergnügen mehr als Gott; dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab!

2. Tim 3,1-4

Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen,denen, die nach dem Vorsatz berufen sind.

Röm 8,28

Nächstenliebe und Gottesliebe statt Selbstliebe:

Wir lieben ihn, weil er uns zuerst geliebt hat. Wenn jemand sagt: »Ich liebe Gott«, und haßt doch seinen Bruder, so ist er ein Lügner; denn wer seinen Bruder nicht liebt, den er sieht, wie kann der Gott lieben, den er nicht sieht? Und dieses Gebot haben wir von ihm, daß, wer Gott liebt, auch seinen Bruder lieben soll.

1. Joh 4,19-22

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen! Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.

Math 11,28-30

Da wir nun aus Glauben gerechtfertigt sind, so haben wir Frieden mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus, durch den wir im Glauben auch Zugang erlangt haben zu der Gnade, in der wir stehen, und wir rühmen uns der Hoffnung auf die Herrlichkeit Gottes. Aber nicht nur das, sondern wir rühmen uns auch in den Bedrängnissen, weil wir wissen, daß die Bedrängnis standhaftes Ausharren bewirkt, das standhafte Ausharren aber Bewährung, die Bewährung aber Hoffnung; die Hoffnung aber läßt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben worden ist. Denn Christus ist, als wir noch kraftlos waren, zur bestimmten Zeit für Gottlose gestorben. Nun stirbt kaum jemand für einen Gerechten; für einen Wohltäter entschließt sich vielleicht jemand zu sterben. Gott aber beweist seine Liebe zu uns dadurch, daß Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. Wieviel mehr nun werden wir, nachdem wir jetzt durch sein Blut gerechtfertigt worden sind, durch ihn vor dem Zorn errettet werden! Denn wenn wir mit Gott versöhnt worden sind durch den Tod seines Sohnes, als wir noch Feinde waren, wieviel mehr werden wir als Versöhnte gerettet werden durch sein Leben! Aber nicht nur das, sondern wir rühmen uns auch Gottes durch unseren Herrn Jesus Christus, durch den wir jetzt die Versöhnung empfangen haben.

Röm 5,1-11

Redaktion Lernen Fühlen Verstehen


Selbstliebe lernen zur Überwindung von Selbsthass?


Sollen wir unseren Selbstwert aufbauen?

Lesetipps:

Das Gefühl von Selbstliebe ändern und beeinflussen, liegt es an uns?

Wie ich vom Mangel an Selbstliebe loskam und die Führung und Liebe Gottes an mir erfuhr.

Beten für viele der letzte Ausweg in kleiner und großer Not.

Vom Fluch zum Segen, wie man belastende Flüche lösen kann.
Was kommt nach dem Tod?
www.lernen-fuehlen-verstehen.de
lernen fühlen verstehen neuste artikel selbstliebe lernen neuste kommentare lernen fühlen verstehen lernen fühlen verstehen selbstliebe lernen lernen fühlen verstehen video-tipp Weltgeschichte Video

Video-Vortrag: Die unsichtbare Welt zwischen Himmel und Erde

Selbstliebe, welche Rolle spielen Engel dabei?

Wie wirkt freies Beten?

Von der Selbstliebe zur Führung durch Gottes Liebe

Was tun bei Trennungsleid?

Hilfe bei Liebeskummer

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen

Gefühle ändern und beeinflussen

endlich raus aus dem Hamsterrad!

Warum der Verzicht auf Fernsehen viele Vorteile bringt

leckeres Trinkwasser selbst erzeugen:

Selbstliebe lernen, Wasserfilter aquarella

bible memory lernen fühlen verstehen

Warum wir Bibeln gratis versenden

Webseiten durchsuchen: