Wird König Nebukadnezar von Babylon der zukünftige Antichrist sein?

Wird König Nebukadnezar von Babylon der zukünftige Antichrist sein Wird Nebukadnezar als der zukünfige Antichrist wieder kommen?
Wird König Nebukadnezar von Babylon der zukünftige Antichrist sein Wird das Reich Babylon nochmal zur Herrrschaft kommen?

Liebe Leserin, lieber Leser,

obwohl das für die Gemeinde Jesu nur ein Randthema ist, beschäftigen sich nicht wenige Christen mit der Frage, wer der zukünftige Antichrist sein könnte. Ich lese weiterhin ca. einmal im Jahr die Bibel durch und so komme ich alle Jahre wieder auch auf dieses Thema. Auf diese Weise gewinne ich laufend neue Erkenntnisse, auch zu diesem Thema hinzu. Sehr geholfen, die Prophetie der Bibel und die Offenbarung viel besser zu verstehen hat mir auch das "Handbuch der biblischen Prophetie" von Arnold Fruchtenbauch, sowie der youtube Kanal mit gesunder, biblischer Lehre von Bruder Stephan (Joh 146).

Es soll hier nun die Frage erörtert werden, wer der zukünftige Antichrist sein kann. Gibt uns die Bibel darüber Hinweise und Auskünfte? Ich meine ja und sogar sehr deutliche! Lass dich überraschen und studiere die hier genannten Bibelstellen und Zusammenhänge sorgfältig selbst in der Schrift nach!

Ist es von der Bibel her denkbar oder vielleicht sogar naheliegend, dass König Nebukadnezar von Babylon der zukünftige Antichrist sein wird?

In diesem Zusammenhang und für ein besseres Verständnis der biblischen Hintergründe, empfehlen wir zunächst, unseren prophetischen Überblick über die noch nicht erfüllte Prophetie der Bibel
was du über die Zukunft der Erde wissen solltest Was du über die Zukunft der Erde wissen solltest Videopräsentation
Ein Überblick, über die bisher noch nicht erfüllte Prophetie der Bibel
das solltest du über die zukunft der erde wissen
Zukünftiger Antichrist, einer von 5 Königen, die schon da waren

Es gibt tatsächlich handfeste (starke) biblische Argumente, die dafür sprechen, dass König Nebuakdnezar wieder aus dem Abgrund hervorkommen wird und als der zukünftige Antichrist geoffenbart werden wird: Aus dem Buch Offenbarung wissen wir, dass einer von 5 Königen, die vor der Zeit von Johannes auf der Erde regierten zukünfig nochmal wieder kommen wird:

Und [es] sind sieben Könige: Fünf sind gefallen, und der eine ist da – der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muß er für eine kurze Zeit bleiben. Offenbarung 17,10

Das Buch Offenbarung sagt uns von dem Tier, das aus dem Abgrund hervor kommen wird voraus:

Und wenn sie ihr Zeugnis vollendet haben, wird das Tier, das aus dem Abgrund heraufsteigt, mit ihnen Krieg führen und sie überwinden und sie töten. Offenbarung 11,7

Das Tier, das du gesehen hast, war und ist nicht mehr, und es wird aus dem Abgrund heraufkommen und ins Verderben laufen; und die auf der Erde wohnen, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des Lebens von Grundlegung der Welt an, werden sich verwundern, wenn sie das Tier sehen, das war und nicht ist und doch ist. Offenbarung 17,8

Der Antichrist war, ist nicht mehr und wird für kurze Zeit wieder da sein

Wir wissen aufgrund der Offenbarung Jesu Christi an Johannes also, dass der zukünftige Antichrist einer von 5 Königen sein wird, die bereits auf der Erde gewesen waren. Er wird in Zukunft noch einmal wieder kommen (aus dem Abgrund hervorkommen) und dann als zukünftiger Antichrist mit dem Lamm (Jesus) und seinen Heiligen Krieg führen. Das Lamm Gottes wird den Antichristen schließlich besiegen und er wird in den ewigen Feuersee geworfen werden.

Gibt uns die Bibel auch einen Hinweis, wer dieser König sein wird, der aus dem Abrund herkommen wird, als der zukünftige Antichrist?

Den deutlichsten Hinweis und Beleg dafür, dass es König Nebukadnezar von Babylon sein wird, finden wir im Buch Hesekiel, in den Kapiteln 28-32. Dort ist das zukünfte Gericht über das Land Ägypten beschrieben. Wir erfahren dort, dass Ägypten währen der Zeit der großen Drangsal durch den Antichristen gerichtet (völlig verwüstet) werden wird und dann für 40 Jahre (also zu Beginn des 1000 jährigen Friedensreiches) völlig unbewohnt sein wird.

Wir erfahren aus Hesekiel auch, dass es der König Nebukadnezar sein wird, der das Land Ägypten zur Zeit der großen Drangsal vernichtend schlagen und völlig ausrauben wird:

Hesekiel 29 8 Darum, so spricht Gott, der Herr: Siehe, ich will das Schwert über dich bringen und Menschen und Vieh in dir ausrotten. 9 Und das Land Ägypten soll zur Wüste und Einöde werden; und sie sollen erkennen, dass ich der Herr bin. Weil [der Pharao] sagt: »Der Strom gehört mir, und ich habe ihn gemacht!«, 10 darum, siehe, komme ich über dich und über deine Ströme, und ich will das Land Ägypten zu Trümmerstätten machen, zu einer schrecklichen Einöde, von Migdol bis nach Syene, bis an die Grenze von Kusch. 11 Kein Fuß eines Menschen soll es durchwandern, auch kein Fuß eines Tieres soll es durchwandern, und es soll 40 Jahre lang unbewohnt bleiben. 12 Und ich will das Land Ägypten zu einer schrecklichen Wüste machen inmitten verwüsteter Länder, und seine Städte sollen unter zerstörten Städten 40 Jahre lang verwüstet sein. Aber die Ägypter will ich unter die Heidenvölker zerstreuen und in die Länder versprengen.

Da Ägypten bisher noch nie für 40 Jahre verwüstet und völlig unbewohnt war, wissen wir, dass diese Prophetie noch nicht erfüllt ist.

Das Buch Hesekiel erläutert auch, dass das Gericht über Ägypten zur Zeit der Drangsal, am "Tag des Herrn" (7 jährige Periode der Herrschaft Antichristen und der Gerichte Gottes) ergehen wird:

Hesekiel 30

Und das Wort des Herrn erging an mich folgendermaßen: 2 Menschensohn, weissage und sprich: So spricht Gott, der Herr: Wehklagt: »Wehe, welch ein Tag!« 3 Denn nahe ist der Tag, ja, nahe ist der Tag des Herrn! Ein Tag [dunkler] Wolken, die Zeit der Heidenvölker wird es sein. 4 Und das Schwert wird über Ägypten kommen; und in Kusch wird große Angst sein, wenn die Erschlagenen in Ägypten fallen und man seinen Reichtum wegnimmt und seine Grundfesten niederreißt. 5 Kusch, Put und Lud, alles Mischvolk und Kub und die Söhne des verbündeten Landes werden samt ihnen durchs Schwert fallen.[2]

Die Bibel kündigt uns an, dass es König Nebukadnezar sein wird, der am Tag des Herrn das Gericht über Ägypen vollstrecken wird, denn das wird der Lohn für seine (in der Vergangenheit) erfüllte Mühe mit dem Gericht Gottes über die Stadt Tyrus sein:

Hesekiel 29,17-21 Und es geschah im siebenundzwanzigsten Jahr, im ersten Monat, am ersten Tag des Monats, da erging das Wort des Herrn an mich folgendermaßen: Menschensohn, Nebukadnezar, der König von Babel, hat seine Heeresmacht schweren Dienst tun lassen gegen Tyrus. Alle Häupter sind geschoren und alle Schultern zerschunden; aber Lohn ist ihm und seinem Heer von Tyrus nicht zuteil geworden für den Dienst, den er gegen sie tun mußte. Darum, so spricht Gott, der Herr: Siehe, ich will Nebukadnezar, dem König von Babel, das Land Ägypten geben, dass er sich dessen Reichtum aneigne und es ausraube und ausplündere; das soll seinem Heer als Lohn zuteil werden! Als Sold für seine Arbeit, die er verrichtet hat, will ich ihm das Land Ägypten geben, weil sie für mich gearbeitet haben, spricht Gott, der Herr. Zu jener Zeit will ich dem Haus Israel ein Horn hervorsprossen lassen, und dir werde ich es gewähren, den Mund aufzutun in ihrer Mitte; und sie sollen erkennen, dass ich der Herr bin. Auch das Kapitel 30 bestätigt nochmal, dass es der König Nebukadnezar sein, wird, der das Gericht über Ägypten vollziehen wird, das zur Folge haben wird, dass Ägypten für 40 Jahre unbewohnt sein wird:

Hesekiel 30,6-11 So spricht der Herr: Die Stützen Ägyptens werden fallen, und ihre stolze Macht muß herunter! Von Migdol bis nach Syene sollen sie darin durchs Schwert fallen! spricht Gott, der Herr. Und sie sollen verwüstet sein inmitten verwüsteter Länder, und ihre Städte sollen unter zerstörten Städten daliegen; und sie sollen erkennen, dass ich der Herr bin, wenn ich ein Feuer in Ägypten anzünde und alle ihre Helfer zerschmettert werden. An jenem Tag werden Boten von mir ausfahren auf Schiffen, um die sicheren Kuschiten aufzuschrecken, und große Angst wird sie überfallen am Tag Ägyptens; denn siehe, es kommt! So spricht Gott, der Herr: Ich will durch die Hand Nebukadnezars, des Königs von Babel, das Lärmen Ägyptens zum Schweigen bringen. Er und sein Volk mit ihm, die Gewalttätigsten unter den Heiden, sollen herbeigeführt werden, um das Land zu verderben. Sie sollen ihre Schwerter gegen Ägypten ziehen und das Land mit Erschlagenen füllen.

70 Jahre Fremdherrschaft Israels unter Babylon und Medo-Persien

1.) Jeremia 25,10-14 Und ich will unter ihnen aufhören lassen das Jubel- und Freudengeschrei, die Stimme des Bräutigams und die Stimme der Braut, das Klappern der Mühle und das Licht der Lampe; und dieses ganze Land soll zu Trümmerhaufen, zur Wüste werden, und diese Völker sollen dem König von Babel dienen, 70 Jahre lang. Und es wird geschehen, wenn die 70 Jahre vollendet sind, dann will ich an dem König von Babel und an jenem Volk ihre Schuld heimsuchen, spricht der Herr, auch am Land der Chaldäer, und ich will es zur ewigen Wüste machen. Und ich will über jenes Land alle meine Worte bringen, die ich gegen es geredet habe, alles, was in diesem Buch geschrieben steht, was Jeremia über alle Heidenvölker geweissagt hat. Denn auch sie werden in die Knechtschaft großer Völker und mächtiger Könige geraten, und ich will ihnen entsprechend ihren Taten und entsprechend den Werken ihrer Hände vergelten.

Von der Geschichte des Volkes Israel her wissen wir, dass Israel insgesamt 70 Jahre und Babylonischer und Persischer Fremdherrschaft gewesen war. Die siebzigjährige Periode des babylonischen und persischen Exils ist also erfüllt.

70 Jahre Fremdherrschaft Israels unter Babylon nicht erfüllt

Nicht jedoch verlief die Fremdlingsherrschaft die vollen 70 Jahre unter Königen von Babylon. Die Perser hatten damals das Babylonische Reich abgelöst und für etwa 3,5 Jahre, bis zur Rückkehr Israels in sein Land die Herrschaft über Israel übernommen.

Die Fremdherrschaft unter Babylon betrug damals nur ca. 66,x Jahre. Sie fand im Zeitraum von 605-539 vor Christus statt. Die Bibel hat uns im Alten Testament jedoch angekündigt, dass Babylon insgesamt 70 Jahre über Israel herrschen wird.

Jeremia 29,8-11 (Parallele zu Jeremia 25,10-14):

Denn so spricht der Herr der Heerscharen, der Gott Israels: Laßt euch nicht täuschen von euren Propheten, die unter euch sind, noch von euren Wahrsagern; hört auch nicht auf eure Träume, die ihr euch träumen laßt! Denn sie weissagen euch falsch in meinem Namen; ich habe sie nicht gesandt! spricht der Herr. Fürwahr, so spricht der Herr: Wenn die 70 Jahre für Babel gänzlich erfüllt sind, werde ich mich euer annehmen und mein gutes Wort, euch an diesen Ort zurückzubringen, an euch erfüllen. Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht des Unheils, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.

Wir wissen aus der Geschichte, dass die 70 Jahre (Herrschaft) für Babel noch nicht gänzlich erfüllt wurden. Da die Bibel für Babel aber volle 70 Jahre Herrschaft über Israel vorhersagt, fehlen noch ca. 3,5 Jahre bis zur Vollendung dieser Prophetie! Diese 3,5 Jahre Fremdlingsherrschaft unter Babylon müssen daher für Israel in Zukunft noch zur Erfüllung kommen.

Offenbarung 11 das Tier aus dem Abgrund

Dort lesen wir von einer Prophetie von 2 Zeugen, die in Jerusalem weissagen werden, zur Zeit der Drangsal Jakobs. (diese werden von manchen, aufgrund der Art der Zeichen die sie ausüben, auf Mose und Elia (wieder auf die Erde kommend gedeutet).

Diese 2 Zeugen werden nach 3 Tagen ihrer ihrer Weissagungen getötet werden, von einem Tier, das aus dem Abgrund hervor gekommen sein wird. Das Tier, das aus dem Abgrund hervor kommen wird, deuten wir auf den künftigen Antichristen (König Nebukadnezar), dem König von Babylon.

Offb. 11,3-8 Und ich will meinen zwei Zeugen geben, dass sie weissagen werden 1 260 Tage lang, bekleidet mit Sacktuch. 4 Das sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Gott der Erde stehen. Und wenn jemand ihnen Schaden zufügen will, geht Feuer aus ihrem Mund hervor und verzehrt ihre Feinde; und wenn jemand ihnen Schaden zufügen will, muß er so getötet werden. Diese haben Vollmacht, den Himmel zu verschließen, damit kein Regen fällt in den Tagen ihrer Weissagung; und sie haben Vollmacht über die Gewässer, sie in Blut zu verwandeln und die Erde zu schlagen mit jeder Plage, so oft sie wollen. Und wenn sie ihr Zeugnis vollendet haben, wird das Tier, das aus dem Abgrund heraufsteigt, mit ihnen Krieg führen und sie überwinden und sie töten. Und ihre Leichname werden auf der Straße der großen Stadt liegen, die im geistlichen Sinn Sodom und Ägypten heißt, wo auch unser Herr gekreuzigt worden ist.

Offenbarung 13,1-10 Und ich sah aus dem Meer ein Tier aufsteigen, das sieben Köpfe und zehn Hörner hatte und auf seinen Hörnern zehn Kronen, und auf seinen Köpfen einen Namen der Lästerung. Und das Tier, das ich sah, glich einem Panther, und seine Füße waren wie die eines Bären und sein Rachen wie ein Löwenrachen; und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Vollmacht. Und ich sah einen seiner Köpfe wie zu Tode verwundet, und seine Todeswunde wurde geheilt. Und die ganze Erde sah verwundert dem Tier nach. Und sie beteten den Drachen an, der dem Tier Vollmacht gegeben hatte, und sie beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich? Wer vermag mit ihm zu kämpfen? Und es wurde ihm ein Maul gegeben, das große Worte und Lästerungen redete; und es wurde ihm Macht gegeben, 42 Monate lang zu wirken. Und es tat sein Maul auf zur Lästerung gegen Gott, um seinen Namen zu lästern und sein Zelt und die, welche im Himmel wohnen. Und es wurde ihm gegeben, Krieg zu führen mit den Heiligen und sie zu überwinden; und es wurde ihm Vollmacht gegeben über jeden Volksstamm und jede Sprache und jede Nation. Und alle, die auf der Erde wohnen, werden es anbeten, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des Lebens des Lammes, das geschlachtet worden ist, von Grundlegung der Welt an. Wenn jemand ein Ohr hat, der höre! Wenn jemand in Gefangenschaft führt, so geht er in die Gefangenschaft; wenn jemand mit dem Schwert tötet, so soll er durchs Schwert getötet werden. Hier ist das standhafte Ausharren und der Glaube der Heiligen!

Daniel 11, der Kampf der Könige zur Zeit des Endes

In Daniel 11 finden wir einen weiteren Hinweis darauf, dass der zukünftige Antichrist das Land Ägypten ausplündern wird. Durch Hesekiel 28-32 wissen wir nun, dass es der König Nebukadnezar sein wird und das Ägypten der Lohn für ihn sein wird, weil der in der Vergangenheit die Stadt Tyrus (den Festland-Teil davon) belagert und besiegt hat. Der König des Südens (südlich von Israel) wird der künftige König von Ägypten sein. Der König des Nordens könnte aus dem Land Syrien kommen.

Daniel 11,32-45

Und er wird die, welche gegen den Bund freveln, durch Schmeicheleien zum Abfall verleiten; die Leute aber, die ihren Gott kennen, werden fest bleiben und handeln. Und die Verständigen im Volk werden die Vielen unterweisen; sie werden aber eine Zeitlang dem Schwert, dem Feuer, der Gefangenschaft und der Plünderung unterliegen. Und im Unterliegen werden sie ein wenig Hilfe erlangen; und es werden sich viele heuchlerisch an sie hängen. Auch von den Verständigen werden etliche unterliegen, damit unter ihnen eine Läuterung geschehe, eine Sichtung und Reinigung, bis zur Zeit des Endes; denn es währt bis zur bestimmten Zeit.

Und der König wird tun, was ihm beliebt, und wird sich erheben und großtun gegen jeglichen Gott, und er wird gegen den Gott der Götter unerhörte Worte ausstoßen, und es wird ihm gelingen, bis der Zorn vorüber ist; denn was beschlossen ist, wird ausgeführt werden. Er wird sich auch nicht um den Gott seiner Väter kümmern, noch um die Sehnsucht der Frauen, überhaupt um gar keinen Gott, sondern gegen alle wird er großtun. Statt dessen wird er den Gott der Festungen verehren; diesen Gott, den seine Väter nicht kannten, wird er verehren mit Gold und Silber, mit Edelsteinen und Kleinodien. Und er wird gegen die starken Festungen vorgehen mit einem fremden Gott. Wer diesen anerkennt, dem wird er große Ehre erweisen, und er wird ihnen Gewalt geben über viele und zur Belohnung Ländereien unter sie verteilen.

Zur Zeit des Endes aber wird der König des Südens mit ihm zusammenstoßen. Da wird dann der König des Nordens mit Wagen, Reitern und vielen Schiffen auf ihn losstürmen und in die Länder eindringen und sie überschwemmen und überfluten. Er wird auch in das herrliche Land kommen, und viele werden unterliegen. Diese aber werden seiner Hand entfliehen: Edom, Moab und die Vornehmsten der Ammoniter. Er wird auch seine Hand nach den Ländern ausstrecken, und das Land Ägypten wird nicht entfliehen; sondern er [der künftige Antichrist] wird sich der Gold- und Silberschätze und aller Kostbarkeiten Ägyptens bemächtigen; auch werden Lubier und Kuschiten zu seinem Gefolge gehören. Aber Gerüchte aus Osten und Norden werden ihn erschrecken; daher wird er in großer Wut aufbrechen, um viele zu verderben und zu vertilgen. Und er wird sein Prachtzelt zwischen dem Meer und dem herrlichen Berg des Heiligtums aufschlagen; da wird er sein Ende finden, und niemand wird ihm helfen.

U.E. ist der biblische Befund bezüglich des künftigen Antichristen sehr klar:
  • Die Fremdlingsherrschaft Israels unter Babylon dauerte nur 66 Jahre.
  • Die Bibel sagt aber für Babel 70 Jahre Herrschaft über Israel voraus.
  • Der Könige Nebukadnezar wird es sein, der aus dem Abgrund hervorkommen wird als der zunkünftige Antichrist.
  • Er wird dann die fehlenden 3,5 Jahre die Herrschaft über die Reiche dieser Welt haben.
  • Er wird (in der Kraft des Satan) gegen Israel und gegen das Heer Gottes kämpfen.
  • Er wird auch Gottes Gericht über das Land Ägypten vollstrecken.
  • Am Ende wird er durch den Herrn Jesus (durch den Hauch seines Mundes) besiegt werden.
Tobias, Redaktion Lernen Fühlen Verstehen

Lesetipps

Unterscheidet sich der "Tag des Christus" vom "Tag des Herrn"?
Wenn ja was ist der Unterschied zwischen Tag des Christus und Tag des Herrn?
Aus welchem Land ist der zukünftige Antichrist zu erwarten? Aus welchem Land kommt der Antichrist?
Stimmt die Aussage Lehre trennt, Liebe eint in biblischer Hinsicht?

Rettenden Glauben lernen, wie ist Gott und wie ist Gott?
Wie ich ein Kind Gottes geworden bin.
Gott im Gebet besser kennen lernen
Selbstliebe lernen, im Licht der Bibel
Wer ist Gott, Gott ist Liebe und?
Wie geht freies Beten, wie wirkt es?
Wer ist ängstlich, gesteht sich das ein und wie können wir mit Gottes Gnade die Angst überwinden?
Woran glauben, wer ist unser Retter? Jesus Zitate
Rettenden Glauben lernen, wer ist Gott und wie ist Gott?


www.lernen-fuehlen-verstehen.de