Endzeitreporter MCM - Irrlehrer? Täuschung am Gebet entlarvt!

endzeitreporter mcm irrlehrer taeuschung am gebet entlarvt Endzeitreporter MCM echter Christ oder Irrlehrer?
endzeitreporter mcm irrlehrer taeuschung am gebet entlarvt Täuschung durch Endzeitreporter MCM am Gebet entlarvt
endzeitreporter mcm irrlehrer taeuschung am gebet entlarvt Teil 3 Irrlehre MCM, Falsche Lehre über Jesus

Ähnlicher Artikel: Prüfkriterien, gerettet oder verloren?

Zu diesem Artikel gibt es auch ein vertontes Video:

Endzeitreporter MCM Irrlehrer, Täuschung am Gebet entlarvt

Endzeitreporter MCM Irrlehrer oder echter Christ?

Wie das Gebet des Endzeitreporters ihn als falschen Christen entlarvt.

Ein herzliches Hallo an alle, die sich fragen, ob der Endzeitreporter ein wahrer Christ ist oder nicht. In diesem Artikel wollen wir seine Gebetspraxis im Licht der Bibel betrachten.

Ziele dieser Analyse zum Endzeitreporter MCM

1) Das wahre Evangelium zu verkünden

2) Darlegen, ob der Endzeitreporter ein echter oder falscher Christ ist

3) Jene zu warnen, die Gefahr laufen, durch seine Lehren irregeführt zu werden

im 1. Teil dieser Reihe ( Endzeitreporter MCM, echter oder falscher Christ?) hatten wir uns mit dem Thema Gesetz/Gesetzlosigkeit beschäftigt und dargelegt, wie der Endzeitreporter ein falsches Verständnis der biblischen Gebote u. Gesetze verbreitet.

In 2. Teil 2 ( Endzeitreporter MCM, Israel, Hebrew- Roots-Bewegung) haben wie die Gemeinde Jesu mit dem Volk Israel verglichen. Wir haben dargelegt, warum die Behauptung des Endzeitreporters, Christen seien das Haus Israel eine Irrlehre mit weitreichenden Konsequenzen ist.

So wurde deutlich,

- warum der Endzeitreporter dem Leib des Christus noch nicht angehört

- dass er das Geheimnis der Gemeinde Jesu noch nicht verstanden hat

- dass er vergeblich versucht, Gebote zu halten, die den Christen nicht gelten

- dass er den Sinn des Gesetzes und die Gnade Gottes in Jesus Christus in keiner Weise verstanden hat...

Prüfe das hier gesagte sorgfältig anhand der Bibel selbst nach, ob es sich so verhält. Bete, dass dir Gott die Augen öffnen möge, wenn du Zweifel hast, ob der Endzeitreporter Christ im biblischen Sinne ein Christ ist oder nicht!

Nehmen wir uns dabei die Christen von Beröa zum Vorbild. Zu ihnen war Paulus auf seiner zweiten Missionsreise zusammen mit Silas gekommen und sie hatten ihnen das Evangelium Jesu Christi verkündet. Lukas berichtet uns .....

„diese [Beröer] waren edler gesinnt als die in Thessalonich und nahmen das Wort mit aller Bereitwilligkeit auf; und sie forschten täglich in der Schrift, ob es sich so verhalte. Es wurden deshalb viele von ihnen gläubig, auch nicht wenige der angesehenen griechischen Frauen und Männer.“ Apg 17,11-12

In diesem 3. Teil der Reihe untersuchen wir die Gebetspraxis des Endzeitreporters und vergleichen diese mit der Art und Weise, wie echte Christen beten.

Alle echten Christen erkennen sich gegenseitig insbesondere daran, wie sie zu dem Herrn Jesus stehen, d.h. wie sie über den Herrn Jesus denken und reden.

Die echten Christen haben den Herrn Jesus über alles lieb. Sie wissen, dass sie ihr Heil völlig und allein dem Oper, dem Blut Jesu Christi verdanken. Auch an der Art, wie sie mit Jesus reden, wie sie beten, kann man erkennen, ob jemand ein echter von neuem geborener Christ ist oder nicht.

Ein echter Christ hat verstanden, was der Herr Jesus für ihn getan hat. Die Liebe zu dem Herrn Jesus ist das, was ihn antreibt, ihm zu folgen. Wir alle haben gesündigt, niemand ist gerecht vor Gott. Der Herr Jesus hat sich an unserer Stelle schlachten lassen, wie ein Lamm. Der Herr Jesus hat, um uns zu retten zu seiner Gottheit die Gestalt eines Menschen hinzugenommen und hat sich unschuldig in die Hände der sündigen Menschen ausliefern lassen:

Da nahmen die Kriegsknechte des Statthalters Jesus in das Prätorium und versammelten die ganze Schar um ihn. Und sie zogen ihn aus und legten ihm einen Purpurmantel um und flochten eine Krone aus Dornen, setzten sie auf sein Haupt, gaben ihm ein Rohr in die rechte Hand und beugten vor ihm die Knie, verspotteten ihn und sprachen: Sei gegrüßt, König der Juden!Dann spuckten sie ihn an und nahmen das Rohr und schlugen ihn auf das Haupt. Und nachdem sie ihn verspottet hatten, zogen sie ihm den Mantel aus und legten ihm seine Kleider an. Und sie führten ihn ab, um ihn zu kreuzigen. Matthäus-Evangelium 27, 27-31

Ich beziehe mich diesmal auf ein Video des Endzeitreporters vom 23.05.2019 mit dem Titel “Uneinigkeit über die Dreieinigkeit - „Der Gott von Jesus Christus”

Darin erläutert er sein unbiblisches Verständnis der Trinität Gottes. Er möchte darin belegen, dass Jesus zwar ein Gott sei aber dass „sein Jesus“ gegenüber Gott, dem Vater ein untergeordneter, d.h. kein allmächtiger, allwissender Gott sei.. Auf diesen schwerwiegenden Irrtum bzgl. der Person Jesus möchte ich, so der Herr will in einer weiteren Analyse eingehen.

Ab Minute 23 in dem Video zitiert er

Hebr. 1,7-9

Von den Engeln zwar sagt er [Gott, der Vater]: »Er macht seine Engel zu Winden und seine Diener zu Feuerflammen«; aber von dem Sohn [Jesus]: »Dein Thron, o Gott, währt von Ewigkeit zu Ewigkeit. Das Zepter deines Reiches ist ein Zepter des Rechts. Du hast Gerechtigkeit geliebt und Gesetzlosigkeit gehasst; darum hat dich, o Gott, dein Gott gesalbt mit Freudenöl, mehr als deine Gefährten!«

Irrlehre des Endzeitreporter MCM über den Herrn Jesus

Richtigerweise erkennt der Endzeitreporter MCM an dieser Bibelstelle, dass Gott mindestens aus 2 unterscheidbaren Personen bestehen muss und dass hier Gott der Vater über Gott den Sohn spricht.

Gott der Sohn wird nach seiner Lehre jedoch zu einem untergeordneten Gott degradiert.

Darauf hin offenbart der Endzeitreporter MCM, dass er und seine Glaubensgeschwister nicht zu Jesus beten, sondern durch Jesus zum Vater....

Zitat Endzeitreporter MCM (aus dem Video „Uneinigkeit über die Dreieinigkeit - Der Gott von Jesus Christus“)

“Ja, Jesus Christus hat einen Gott über sich, nämlich den himmlischen Vater, deswegen beten wir ja auch laut Bibel "Im Namen des Sohnes zum himmlischen Vater".

Wir beten ja nicht direkt zu...... Jesus, sondern durch Jesus zum Vater, wie eine Vorwahl und eine Rufnummer - ohne das eine geht eben auch keine Verbindung oder kommt keine Verbindung zu Stande.“

Endzeitreporter MCM

Endzeitreporter MCM lehnt es demnach ab, direkt zu dem Herrn Jesus zu beten.

Auf die gleiche Weise praktizieren die Zeugen Jehovas ihre Gebete durch Jesus zu Gott dem Vater. Sie lehnen es strikt ab zu dem Herrn Jesus direkt zu beten.

Ähnlich wie die ZJ macht der Endzeitreporter aus Gott, dem Vater einen großen Gott. Dieser stehe in der Hierarchie über dem Herrn Jesus. Folglich lässt er Jesus daher im Gebet links liegen und baut ihn eher formelhaft, wie eine Durchgangsstation oder eine Vorwahl zur Rufnummer in sein Gebet zu Gott dem Vater ein.

Ist das die Liebe, die dem Herrn Jesus gebührt, der sein teures Blut für uns gegeben hat?

Zwar distanziert sich der Endzeitreporter von den Zeugen Jehovas aber seine Gebetspraxis zeigt eine frappierende Übereinstimmung mit dieser Organisation.

Hand aufs Herz…, würdest du es ablehnen, eine Person, die du liebst anzusprechen und mit ihr zu kommunizieren? Würde dich jemand als seinen Freund erkennen, wenn du ihn niemals direkt anzusprechen bereit bist?

Wenn man eine Person über alles liebt, dann möchte man auch mit dieser Person sprechen. Der Endzeitreporter lehnt es ab, mit Jesus direkt zu kommunizieren. Nicht zuletzt daraus können wir sehen, dass er den echten Herrn Jesus der Bibel nicht kennt und oder nicht liebt.

Ein echter Christ, der die Vergebung aller Sünden erfahren hat, betet selbstverständlich nicht nur zu Gott, dem Vater, sondern ebenso innig zu Gott, dem Sohn.

Johannes 5,23 

damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren.  Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Der Endzeitreporter spricht zwar oft von dem Herrn Jesus als dem Messias und einem großen Vorbild für die Menschen. Aber er kann ihn nicht als anbetungswürdig erkennen.

Daraus folgt, dass er noch gar nicht in Christus ist und dass er nicht des heiligen Geistes teilhaftig ist.

1 Korinther 12,3b

es kann aber auch niemand Jesus Herrn nennen als nur im Heiligen Geist.

Ein echter Christ kommt durch den Glauben an Jesus zur Wiedergeburt und zum Empfang des heiligen Geistes. Ein echter Christ hat seine Verlorenheit vor Gott erkannt und ist vor dem Herrn Jesus, dem Christus irgendwann ein erstes Mal auf die Knie gegangen und macht das seit dem immer wieder.

Einen echten Christen erkennen wir daran, dass der Herr Jesus sein ein und alles ist. Ein echter Christ liebt den Herrn Jesus und deshalb dankt er ihm jeden Tag dafür, was dieser für ihn getan hat.

Für einen echten Christen ist der Herr Jesus keine Vorwahl und keine Durchgangstation zum Vater, sondern er ist der leibhaftige Sohn Gottes, in dem die ganze Fülle der Gottheit zu finden ist:

Kolosser 2,9 

Denn in ihm [in Jesus] wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig; 

Gibt es also jemand, in dem größere Gottesfülle wohnt als in Christus Jesus?

Mcm meint, Gott der Vater stehe weit über dem Sohn. Daraus können wir sehen, dass er ein Irrlehrer ists und nicht erkannt hat, wer der Herr Jesus wirklich ist.

Echte Christen beten also zum Vater und zum Sohn. Irrlehrer weigern sich, zu Jesus direkt zu beten. Echte Christen leben im Bund mit dem Sohn Jesus Christus und sind ihm ewig dankbar.

Nur wer den Sohn hat, der hat das Leben. Das bedeutet, nur wer mit Jesus in Beziehung lebt, der hat die Sündenvergebung und das Leben aus Gott geschenkt bekommen.

1. Johannes 5,12

Wer den Sohn hat, der hat das Leben;  wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.

Endzeitreporter MCM bekennt zwar mit den Lippen seinen Glauben an Gott und an den Messias Jesus Christus. Aber mit den Werken z.B. mit seiner Gebetspraxis verleugnet er ihn.

Deshalb schrieb Paulus in 2. Tim 3 passend über unsere Zeit heute:

2. Timotheus 3, 1-2 + 5

Das aber sollst du wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden. 2 Denn die Menschen werden sich selbst lieben, geldgierig sein, prahlerisch, überheblich, Lästerer, ............5 dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab!

Wenn der Endzeitreporter nicht nur äußeren Schein von Gottesfurcht hätte, müsste auch er Gott den Vater in dem Sohn Jesus erkennen.

Nu wenn Gott, der Sohn wie der Vater auf gleicher Stufe ist und kein bloßer Erfüllungsgehilfe des Vaters, nur dann können wir den Vater in dem Sohn finden.

Sobald wir Gott, den Sohn degradieren, wie MCM es macht, verändern wir die Gottheit Jesu so sehr, dass der Glaube nicht zum Heil führen kann.

Auch MCM kann wie alle Menschen nur dann mit Gott dem Vater versöhnt sein, wenn er Jesus als Gott, auf gleicher Stufe wie der Vater erkennt und wenn Jesus SEIN Herr und Ansprechpartner ist.

Solange er sich weigert, zu Jesus zu beten, gibt er damit zu erkennen, dass er Gott den Vater auch nicht kennt, denn die beiden sind ja untrennbar eins. Und der Weg zur Versöhnung mit Gott, dem Vater führt nun mal allein über die Erkenntnis des Sohnes Jesus.

Nur wer den Sohn erkannt hat als den allmächtigen Gott, der hat auch den Vater erkannt:

Johannes 14, 1 / 5-10

Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!  Thomas spricht zu ihm [Jesus]: Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst, und wie können wir den Weg kennen?  Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich! Wenn ihr mich erkannt hättet, so hättet ihr auch meinen Vater erkannt; und von nun an erkennt ihr ihn und habt ihn gesehen.

Philippus spricht zu ihm: Herr, zeige uns den Vater, so genügt es uns!

Jesus spricht zu ihm: So lange Zeit bin ich bei euch, und du hast mich noch nicht erkannt, Philippus? Wer mich gesehen hat, der hat den Vater gesehen. Wie kannst du da sagen: Zeige uns den Vater?  Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und der Vater in mir ist?


MCM schneidet sich den Weg zum Vater ab, indem er den Sohn missachtet oder verachtet und nicht bereit ist vor ihm sich zu beugen. Statt dessen versucht er den fehlenden Frieden mit Gott durch das Halten von jüdischen Geboten aus dem alten Testament zu erreichen.

Anders ist es bei den echten Christen, diese haben Jesus als Gott und ihren Herrn erkannt. Sie leben in beständiger Beziehung und folglich beten sie nicht nur zu Gott dem Vater sondern auch zu dem Herrn Jesus, dem Sohn Gottes:

Hier zum Beleg dafür noch einige Beispiele:

Apostelgeschichte 7,59-60

Und sie steinigten den Stephanus, der betete und sprach: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf! Und er kniete nieder und rief mit lauter Stimme: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht an! Und nachdem er das gesagt hatte, entschlief er.

Stephanus, ein Mann voll heiligen Geistes betete direkt zu dem Herrn Jesus.

2 Korinther 12,7-8

Und damit ich [Paulus] mich wegen der außerordentlichen Offenbarungen nicht überhebe, wurde mir ein Pfahl fürs Fleisch gegeben, ein Engel Satans, dass er mich mit Fäusten schlage, damit ich mich nicht überhebe. Seinetwegen habe ich dreimal den Herrn gebeten, dass er von mir ablassen soll.

Und er [Jesus] hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft wird in der Schwachheit vollkommen! Darum will ich mich am liebsten vielmehr meiner Schwachheiten rühmen, damit die Kraft des Christus bei mir wohne.

Paulus hat direkt zum Herrn Jesus gebetet.


Mt 28,16-18

Die elf Jünger aber gingen nach Galiläa auf den Berg, wohin Jesus sie bestellt hatte. Und als sie ihn sahen, warfen sie sich anbetend vor ihm nieder; etliche aber zweifelten Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. 

Auch die elf Jünger haben den Herrn Jesus direkt angebetet.

MCM tut es (bisher noch) nicht!


Apostelgeschichte 14,23

Nachdem sie ihnen aber in jeder Gemeinde Älteste bestimmt hatten, befahlen sie sie unter Gebet und Fasten dem Herrn [Jesus] an, an den sie gläubig geworden waren.

In allen Jahrhunderten seit es die Gemeinde Jesu gibt, so auch im Mittelalter z.B. zur Zeit Martin Luthers haben die echten Christen den Herrn Jesus direkt angebetet. Das können wir auch in dem Passionslied „Herzliebster Jesu von dem lutherischen Theologen Johann Heermann (1585–1647) ersehen. Hier 3 Strophen daraus:

„Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen?“

Text: Johann Heermann (1585–1647)

Meldie: Johannn Crüger

1)  Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen,  dass man ein solch scharf Urteil hat gesprochen?  Was ist die Schuld, in was für Missetaten  bist du geraten?

3)  Was ist doch wohl die Ursach solcher Plagen?  Ach, meine Sünden haben dich geschlagen;  ich, mein Herr Jesu, habe dies verschuldet,  was du erduldet.

4)  Wie wunderbarlich ist doch diese Strafe!  Der gute Hirte leidet für die Schafe,  die Schuld bezahlt der Herre, der Gerechte,  für seine Knechte.

6)  O große Lieb, o Lieb ohn alle Maße,  die dich gebracht auf diese Marterstraße!  Ich lebte mit der Welt in Lust und Freuden,  und du musst leiden.

11)  Wann, o Herr Jesu, dort vor deinem Throne  wird stehn auf meinem Haupt die Ehrenkrone,  da will ich dir, wenn alles wohl wird klingen,  Lob und Dank singen.

Fassen wir abschließend noch einmal zusammen:

Endzeitreporter MCM Irrlehrer oder echter Christ?

Zusammenfassung:

- Der Endzeitreporter MCM lehnt es ab, zu dem Herrn Jesus zu beten.

- er degradiert den Herrn Jesus zu einem Untergott, unter Gott, dem Vater

- er hat damit etwas mit den Zeugen Jehovas gemeinsam

- aber nichts mit den echten Christen

- Die echten Christen beten direkt zu dem Herrn Jesus und zum Vater!

- Gott der Vater wird erst dann zu unserem Vater, wenn wir erkannt haben, wer Sohn in Wahrheit ist!

- wer also nicht zu dem Herrn Jesus betet, mag rein äußerlich gottesfürchtig sein aber er hat weder Jesus als seinen Erlöser angenommen, noch hat er Versöhnung mit Gott, dem Vater gefunden.

1 Kor 12,3b

es kann aber auch niemand Jesus Herrn nennen als nur im Heiligen Geist.

Folglich haben wir einmal mehr gesehen, dass der Endzeitreporter MCM kein echter Christ ist!
Weitere Artikel zum Thema
"gerettet oder verloren"
bzw. "Woran erkenne ich einen echten Christen?"

Beispiele zur Unterscheidung von echten und falschen Christen.
Woran erkenne ich einen echten Christen?
Prüfkriterien: bin ich gerettet oder verloren?

Serie: Endzeitreporter MCM echter oder falscher Christ?

Teil 1: Endzeitreporer MCM, echter oder falscher Christ?
Teil 2: Endzeitreporer MCM, Israel, Hebrew-Roots-Bewegung
Teil 4: Ökumene Gefahr: Endzeitreporer MCM mit Zeugen Jehovas und Katholiken
Tobias, Redaktion Lernen Fühlen Verstehen

Video-Audio Tipp: ist der Gott des Islam der echte Gott?

Lebensbericht eines Ex-Muslimen
Echte Christen sind Kinder Gottes:
unsichtbare welt video
Die Bibel im Gesamtüberbilck (20 Min.)
Eine Zusammenfassung der Bibel

bibel zusammenfassung gesamtüberblick
Lesetipps:

Das Gebet, das zur rettenden Erlösung durch Jesus führt
Psychologie und Charismatische Bewegung ein Zeugnis der schlechten Früchte der Charismatik
Das Beten, ein Gebet
Klappt ohne hörendes Gebet: Gott bitten im Gebet
Dankbarkeit, von Gott gewollt, wie man dankbarer werden kann
Dankbar sein, was bringt das?
Dankbarkeit, wie kriege ich eine dankbare Einstellung?
Wie ist Gott? Was ist sein Wille?
Weise und weniger weise Sprüche
Gefühle mit und ohne Beten ändern und beeinflussen
Dankbar und geduldig Einstellungen, die dich geduldig sein/werden lassen
Kann ich den Bewusstseinssprung schon jetzt erleben?
Ein Anleitung, wie man geduldiger werden kann


Video Tipp zur Unterscheidung Echte Christen - falsche Christen

Vortragstitel: Ökumene, woher und wohin?

Thema: Ökumene aller Religionen, segensreiche Vereinigung oder menschliche Vereinigung, die Gottes Zorn hervorrufen muss? Passend zu unserem Artikel Echte Christen - falsche Christen.
Der Video- Vortrag hilft, den Unterschied zwischen den echten Christen (die Jesus Christus angehören) und den falschen (Christen nur dem Namen nach, die einer menschlichen Organisation (Kirche) angehören) besser zu verstehen.



echte christen falsche christen
lernen fühlen verstehen neuste artikel echte christen falsche christen lernen fühlen verstehen echte christen falsche christen lernen fühlen verstehen video-tipp Weltgeschichte Video

Was sind echte, was sind falsche Christen?

Woran erkenne ich einen Christen?

Prüfkriterien: bin ich gerettet oder verloren?

Endzeitreporer MCM, echter oder falscher Christ?

Endzeitreporer MCM, Israel, Hebrew-Roots-Bewegung

Ökumene Gefahr: Endzeitreporer MCM mit Zeugen Jehovas und Katholiken

Wenn ein Türke echter Christ wird

warum Zeugen Jehovas keine (echten) Christen sind

Der wesentliche Unterschied zwischen katholischer Lehre und Bibel

10 Gründe, warum die Bibel wahr ist

Bibel: Zusammenfassung

Bibel und Wissenschaft: die Wissenschaft hat Verspätung!

Selbstliebe lernen, ein Erfahrungsbericht

Was Gebet bewirken kann

Sind alle Engel lieb?

Kontakt mit Engeln, Geistern, Dämonen, harmlos oder tödliche Gefahr?

Bedeutung von Busse Tun im katholisch-charismatischen Sinn

Wie ist Gott?

Ist Gott in uns?

Angst vor der Angst überwinden

Gefühle erkennen und einordnen

Liebeskummer - was tun?

Glücklich sein

Was lässt unsere Seele frei und freudig werden?

Können Kinder Gottes verloren gehen?

Welche Musik kann Kindern Gottes gefährlich werden?

Was tun, wenn in Gemeinden hörendes Gebet praktiziert wird?

Aus einem Briefwechsel

Rettung aus der Verführung von Zauberei und Magie

Gefühle ändern und beeinflussen

Audiovortrag zum Download: Meine Suche nach Wahrheit

Warum erleben wir soviele Katastrophen auf der Erde?

Bibel: Zusammenfassung und Überblick

Gibt es Engel, Geister und Dämonen?

Warum wir Bibeln gratis versenden

Webseiten durchsuchen: